Aktuelle Meldung der AUB Cottbus

Ehrenabzeichen der Domowina

Foto: Olaf Biemann

Wie in jedem Jahr wurde das Ehrenabzeichen "für besondere Leistungen bei der Verwirklichung des Programms der Domowina" an Mitglieder des Dachverbandes verliehen. Einer der Preisträger ist Torsten Mack. Für die Fraktion der AUB/SUB ist Torsten Mack als sachkundiger Einwohner im Ausschuss Bildung, Sport, Kultur und sorbisch/wendische Angelegenheiten tätig.

 

 

Freie Wähler in Fraktionsstärke im Landtag

BVB/Freie Wähler haben es geschafft. Mit 5 Prozent ziehen sie in Fraktionsstärke in den Potsdamer Landtag ein. Da der Landesvorsitzende Peter Vida außerdem das Direktmandat in Bernau errungen hat, wäre das Erreichen der Fünf-Prozent-Hürde für den Landtagseinzug nicht erforderlich gewesen.
Peter Pollack und Heiko Selka bedanken sich bei allen Wählern, die ihnen ihr Vertrauen und ihre Stimmen gegeben haben. BVB/Freie Wähler werden Euch nicht enttäuschen und für die Belange der Bürger vor Ort gewohnt leidenschaftlich kämpfen!

 

Spot zur Landtagswahl der BVB / FREIE WÄHLER

Der Wahlkampf zur Landtasgwahl in Brandenburg geht in die Schlussphase und natürlich haben wir auch einen Videospot dazu produziert. Es gilt am 1.9. BVB - Freie Wähler und den gesunden Menschenverstand zu wählen.
Bitte klicken Sie auf nachfolgenden LINK:

http://kunden.politicom.de/bvb-kandidaten/00-videos/hauptvideo-whatsapp-version.mp4


Péter Vida
BVB / FREIE WÄHLER


BVB / FREIE WÄHLER gewinnt gegen RBB - Verwaltungsgericht erlässt Einstweilige Anordnung

BVB / FREIE WÄHLER hat mit seinem Antrag auf einstweilige Anordnung gegen den RBB Erfolg. Das Verwaltungsgericht Berlin hat in einer Eilentscheidung der politischen Vereinigung Recht gegeben. Der RBB wurde verpflichtet, unter Beachtung der Rechtsauffassung des Gerichts, neu über die Zusammensetzung der Wahlarena zu entscheiden.
Das Gericht kam zu dem Ergebnis, dass der RBB die Chancengleichheit verletzt und kein „nachvollziehbares journalistisches Konzept bei der Auswahl der Diskussionsteilnehmer“ vorgelegt hat. Insbesondere habe der RBB die Chance auf den Landtagseinzug über die Grundmandatsklausel nicht angemessen beachtet. Eine nachvollziehbare Begründung für die Differenzierung der Parteien habe der RBB nicht dargebracht.
Damit ist nunmehr gerichtsfest dokumentiert, dass der RBB in gleichheitswidriger Weise BVB / FREIE WÄHLER benachteiligt hat. Angesichts der wochenlangen Vorberichterstattung über die Wahlarena, in der BVB / FREIE WÄHLER durch den RBB komplett verschwiegen wurde, liegt auch eine massive rechtswidrige Beeinträchtigung der Wahlchancen vor.
BVB / FREIE WÄHLER wird in den verbleibenden Tagen des Wahlkampfes alles dafür tun, diesen Nachteil auszugleichen und das Wahlziel von 6 für 6 – also 6% für Liste 6 – zu erreichen. Der RBB tut gut daran, nicht weiter zum Nachteil unserer Kandidaten in die Wahlfreiheit der Bürger einzugreifen.
Péter Vida
BVB / FREIE WÄHLER

Podiumsdiskussion

Am 13. August fand im sorbiach/wendischen Haus eine Podiumsdiskussion von Landtagskandidaten zu sorbisch/wendischen Themen statt. BVB/Freie Wähler wurde vom AUB-Vorsitzenden Heiko Selka vertreten, der anmahnte, die Sprache und die Kultur nicht nur in die Köpfe, sondern auch in die Herzen der Menschen zu transportieren. Die AUB und auch der Landesverband der Freien Wähler stehen für eine vorbehaltlose Unterstützung unserer lokalen Minderheit und einen Ausbau der Hilfen zur Rettung der Identität der Sorben und Wenden.
Heiko Selka

 

BVB / FREIE WÄHLER wählte Landesvorstand neu - Heiko Selka von der Cottbuser AUB ist Stellvertreter

BVB / FREIE WÄHLER wählte am Samstag in Bernau einen neuen Landesvorstand. Auf der Zentralversammlung der Wählergruppen und Bürgerinitiativen kamen Vertreter aus allen Landkreisen und kreisfreien Städten zusammen.

Landtagsabgeordneter Péter Vida wurde mit 98,2% der Stimmen als Landesvorsitzender wiedergewählt. Dies waren 10%-Punkte mehr als bei der letzten Wahl vor zwei Jahren. Vida ist auch Spitzenkandidat von BVB / FREIE WÄHLER bei der anstehenden Landtagswahl.

Als Stellvertreter im Amt bestätigt wurden Ilona Nicklisch (Kreistagsabgeordnete Oberspreewald-Lausitz) und Heiko Selka (Sprecher der AUB Cottbus). Neuer dritter Stellvertreter wurde der Stahnsdorfer Bürgermeister Bernd Albers. Er setzte sich mit 75% gegen seinen Mitbewerber Kai Hamacher durch. Zum Schatzmeister wurde der Kremmener Stadtverordnete Jürgen Kurth bestimmt.

Zugleich wurden die wichtigsten Themen für die kommende Wahlperiode definiert. So strebt BVB / FREIE WÄHLER eine Stärkung des ländlichen Raumes samt Schulgarantie zum Erhalt aller Bildungseinrichtungen an. Des Weiteren sollen alle Altanschließerbeiträge zurückgezahlt und kein keine weiteren Landesgelder in den BER gesteckt werden. Zeitnah soll eine kostenlose Kitabetreuung realisiert werden.

BVB / FREIE WÄHLER wird die verbleibenden drei Wahlkampfwochen nutzen, um das Werben um Stimmen nochmals zu verstärken. Mittels Haustürgesprächen, intensiver Plakatierung und themenorientierter Werbung in sozialen Medien soll die 5%-Hürde geknackt und der Wiedereinzug in den Landtag in Fraktionsstärke geschafft werden. Zugleich kämpft der wiedergewählte Landesvorsitzende Péter Vida um das Direktmandat im Wahlkreis Bernau.


SportTalk

In Vorbereitung der Kommunalwahl trafen sich Vertreter der Cottbuser Parteien und Wählergruppen am 08.05. um 18.00 Uhr zu einem SportTalk in der Aula der Lausitzer Sportschule. Sie stellten sich den Fragen der Cottbuser Sportfamilie. Torsten Kaps vertrat dabei die Aktiven Unabhängigen Bürger (AUB). Seine Zusammenfassung aus diesem Gespräch ergab, dass trotz einer guten Ausgangsbasis auch verschiedenste Verbesserungen auf dem Gebiet des Sports nötig sind. Ohne finanzielle Mittel wird es dabei nicht gehen.

Drittgrößte Kandidatenliste

BVB / FREIE WÄHLER zur Kommunalwahl mit drittgrößter Kandidatenliste

BVB / FREIE WÄHLER geht mit 760 Kreistagskandidaten und 1.000 weiteren Gemeindekandidaten in die anstehende Kommunalwahl. Wie aus der amtlichen Mitteilung des Landeswahlleiters hervorgeht, stellt der Zusammenschluss aus 140 Wählergruppen und Bürgerinitiativen somit die drittgrößte Kandidatenliste im Land – noch vor den Linken.
BVB / FREIE WÄHLER wird erstmals in allen Orten Brandenburgs wählbar sein. Der deutliche Anstieg an Kandidaten im Vergleich zu 2014 untermauert den Anspruch, in alle Kreistage in Fraktionsstärke einzuziehen.
Ziel ist es, durch eine fundierte Arbeit in den Kreistagen, Gemeindevertretungen und Stadt­verordneten­versammlungen die Basis für positive Veränderungen im Land zu erweitern. Daher werden im Landesergebnis bei der Wahl am 26. Mai rund 10% der Stimmen angestrebt. Damit soll auch ein Rückenwind zur Landtagswahl geschaffen werden.

Péter Vida, MdL
BVB / FREIE WÄHLER

 

Annahme der Volksinitiative "Straßenausbaubeiträge abschaffen"

Annahme der Volksinitiative „Straßenausbaubeiträge abschaffen!“ markiert demokratischen Höhepunkt und großen Erfolg für BVB / FREIE WÄHLER

Die heutige Annahme der Volksinitiative „Straßenausbaubeiträge abschaffen!“ durch den Landtag Brandenburg markiert einen demokratischen Höhepunkt im Land. Binnen kurzer Zeit haben es die Bürger des Landes geschafft, die Politik in einem gewichtigen Punkt nachhaltig zu ändern. BVB / FREIE WÄHLER ist allen dankbar, die am Gelingen der schnellsten Volksinitiative Brandenburgs mitgewirkt haben.
Durch die Stärke in den Gemeinden und Unterschriften aus allen Regionen konnte so deutlich gemacht werden, dass die Menschen eine Veränderung hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit wollen. Zugleich zeigt das Ergebnis, dass BVB / FREIE WÄHLER durch fundierte und hartnäckige Arbeit auch aus der Opposition heraus große Dinge anschieben und ändern kann.
Ziel muss es sein, die rechtssichere Abschaffung durch Änderung des Kommunalabgabengesetzes ohne weiteres Zögern zu beschließen. Hierzu hat Landtagsabgeordneter Péter Vida 4 Änderungsanträge eingereicht.

Péter Vida, MdL
BVB / FREIE WÄHLER

 


Brandenburger Bürgerblatt 4. Quartal 2018

BrandenburgerBuergerblatt_Q1_2018.pdf
[PDF 1,00 MB]

Zum Jahresausklang

Zum Jahresausklang wünschen wir allen angnehme Stunden in fröhlicher und besinnlicher Runde im Kreise der Familie aber auch Ruhe und Zeit zum Entspannen. Gleichzeitig wünschen wir einen guten Start für das neue Jahr und viel Erfolg bei allen Projekten und Plänen.

FROHE WEIHNACHTEN.docx
[DOCX 1,00 MB]

Verleihung der Ehrenmedaille der Stadt Cottbus

Die höchse Ehrung der Stadt Cottbus, die Ehrenmedaille, wird regelmäßig Ende November an bis zu zwei Persönlichkeiten verliehen, welche außergewöhnliche Verdienste um die Stadt Cottbus haben. Am vergangenen Samstag, 24.11.2018, wurde die Ehrenmedaille der Stadt Cottbus neben Jörg Rohde auch Dieter Schulz verliehen. Dieter Schulz ist seit 25 Jahren ehrenamtlich als Ortsvorsteher des Ortsteiles Groß Gaglow tätig. Außerdem ist er seit 2003 in der dritten Legislaturperiode als Stadtverordneter der Fraktion AUB/SUB aktiv. Wir freuen uns darüber, daß sein ehrenamtliches Engagement so im Rahmen einer Feststunde im Schloß Branitz gewürdigt wurde.
Kerstin Leonhardt