Torsten Kaps

Torsten Kaps

 

 

 

 

 

 

Liebe Cottbuser,

am 26. Mai 2019 finden die Kommunalwahlen in Cottbus statt.
Ich werbe bei dieser Wahl um Ihre Stimmen für die Stadt­verordneten­versammlung. Deshalb ist es auch Ihr Recht, mehr über mich und meine Grundsätze zu erfahren.

Damit Sie wissen, wer ich bin:

Geboren wurde ich 1964 und wohne seither in Cottbus. Ich lebe in einer eheähnlichen Gemeinschaft und bin Vater eines 20-jährigen Zwillingspärchens. Beruflich bin ich unternehmerisch tätig und seit mehr als 15 Jahren Mitglied der Stadt­verordneten­versammlung in Cottbus. Seit 2008 Vorsitzender der AUB-Fraktion. Ich engagiere mich zudem sehr im Sport und bin neben meiner erfolgreichen sportlichen Aktivität, Sportwart eines Sportvereins.

Damit Sie wissen, wofür ich stehe:

Als unabhängiger Kandidat für die AUB (Aktive unabhängige Bürger) Cottbus bin ich keiner Partei verpflichtet. Mein Handeln richte ich ausschließlich am Willen der Bürger aus. Erfolgreiche Volksinitiativen wie die „Ablehnung der Kreisgebietsreform“ und die „Abschaffung der Straßenausbaubeiträge“ sind durch die AUB mit initiiert worden. Seit vielen Jahren engagiere ich mich als Stadtverordneter der AUB für die Belange der Cottbuser Bürger. Das Credo der AUB „Sachpolitik vor Parteipolitik“, ist dabei immer oberstes Gebot meines Wirkens. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort möchte ich mich für Politik einsetzen, die die Interessen der Bürger ernst nimmt. Wofür ich mich in der neuen Wahlperiode einsetzen will, entnehmen Sie bitte unserem Programm auf unserer Homepage.

Wie Sie helfen können:

Wenn Sie möchten, dass ich mich auch in den nächsten Jahren weiter mit Herz und gesundem Menschverstand für Cottbus und seine Bürger einsetze, so bitte ich Sie mich am 26. Mai mit Ihren Stimmen (Sie haben 3 Stimmen, welche Sie einem – gern mir - oder mehreren Kandidaten geben können) zu unterstützen. Gemeinsam können wir diesmal ein Zeichen für wahre Bürgerdemokratie setzten.
Über Ihre Hilfe würde ich mich sehr freuen. Helfen Sie mir, so helfe ich Ihnen!


Ihr Torsten Kaps

Dieter Schulz

Dieter Schulz

 

 

 

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Cottbus,

am 26.Mai 2019 finden die Wahlen zur Cottbuser Stadt­verordneten­versammlung und den Ortsbeiräten statt.
Ich selbst trete bei dieser Wahl erneut für die AUB für die Stadt­verordneten­versammlung Cottbus und für den Ortsbeirat Groß Gaglow an.

Damit Sie wissen, wer ich bin:
Geboren wurde ich 1944 in Cottbus und lebe seit 1971 im Ortsteil Groß Gaglow. Nach Tätigkeit als  Lehrer, Schulleiter und im Personalrat des Schulamtes Cottbus, bin ich seit 2006 im Ruhestand. Seit 1993 bin ich Ortsvorsteher in Groß Gaglow und ab 2003 für die AUB Mitglied der Stadt­verordneten­versammlung Cottbus. In den letzten 5 Jahren Vorsitzender des Ausschusses Bildung, Schule, Sport und Kultur.
Damit Sie wissen, wofür ich stehe:
Als Kandidat der Aktiven Unabhängigen Bürger (AUB) bin ich keiner Parteienpolitik verpflichtet. Damit kann ich meine Entscheidungen ausschließlich am Willen der Cottbuser Bürger ausrichten. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort möchte ich mich weiterhin für eine Politik einsetzen, die die Interessen unserer Bürger ernst nimmt und das Wohl von Cottbus und seiner Ortsteile im Blick behält.
Wie Sie helfen können:
Um mich mit ganzer Kraft, mit Herz und Verstand für Ihre Belange und Interessen einsetzen zu können, bitte ich Sie am 26.Mai um Ihre Stimme. Gemeinsam können wir eine Menge für Cottbus und ihre Bürger erreichen. Das gelingt uns aber auch weiterhin nur mit einer starken parteiunabhängigen Alternative in der künftigen Stadt­verordneten­versammlung.
Über Ihre Unterstützung würde ich mich sehr freuen.

Ihr Dieter Schulz

Heiko Selka

Heiko Selka

 

 

 

 

Liebe Cottbuser,

am 26. Mai 2019 finden die Kommunalwahlen in Cottbus statt.
Ich werbe bei dieser Wahl um Ihre Stimmen für die Stadt­verordneten­versammlung. Deshalb ist es auch Ihr Recht, mehr über mich und meine Grundsätze zu erfahren.

Damit Sie wissen, wer ich bin:
Geboren 1974 in Leipzig, lebe ich nun seit 39 Jahren in Cottbus. Ich bin Diplom-Wirtschafts­ingenieur und arbeite als Arbeitsvermittler in der Agentur für Arbeit Cottbus. Seit 15 Jahren bin ich sachkundiger Einwohner des Cottbuser Sozialausschusses. Auch als AUB-Vorsitzender, stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes BVB/Freie Wähler und Vorstandsmitglied des Bürgervereines Cottbus Stadtmitte engagiere ich mich ehrenamtlich für das Wohl der Cottbuser. Dem kulturell interessierten Bürger bin ich unter dem Namen Liederpirat, als Stimmungssänger und Liedermacher sowie als Darsteller der Theaternative C und Kabarett- und Comedyprojekte bekannt.

Damit Sie wissen, wofür ich stehe:
Dem AUB-Motto „Sachpolitik vor Parteienpolitik“ verpflichtet, setze ich mich vor allem für den deutlichen Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs, eine engagierte und mutige Wirtschaftspolitik, die Verbesserung der guten Angebote in Kultur und Sport sowie die Stärkung des Ehrenamtes ein. Bitte helfen Sie mir dabei mit Ihren Stimmen.

Wie Sie helfen können:
Wenn Sie möchten, dass ich mich auch in den nächsten Jahren weiter mit Herz und gesundem Menschverstand für Cottbus und seine Bürger einsetze, so bitte ich Sie mich am 26. Mai mit Ihren Stimmen (Sie haben 3 Stimmen, welche Sie einem – gern mir - oder mehreren Kandidaten geben können) zu unterstützen. Gemeinsam können wir diesmal ein Zeichen für wahre Bürgerdemokratie setzten.
Über Ihre Hilfe würde ich mich sehr freuen. Helfen Sie mir, so helfe ich Ihnen!

Ihr Heiko Selka

Jörn-Matthias Lehmann

Jörn-Matthias Lehmann

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Mitbürger,

am 26. Mai finden die Kommunalwahlen für die neue Stadt­verordneten­versammlung statt. Ich bitte Sie herzlich, mir bei dieser Wahl erneut Ihr Vertrauen zu geben. Deshalb möchte ich mich und meine Grundsätze im nachfolgenden auch kurz persönlich vorstellen:

Damit Sie wissen, wer ich bin:
Geboren wurde ich 1973 in Finsterwalde und lebe seit meinem ersten Lebensjahr in Cottbus. Nach meinem Abitur habe ich an der Universität Leipzig Rechtswissenschaften studiert. Seit dem Jahr 2000 bin ich als Rechtsanwalt tätig, ab dem Jahr 2004 selbstständig mit meiner eigenen Kanzlei mit dem Schwerpunkt Familienrecht. Ich bin Vater eines 13jährigen Sohnes. Seit dem Jahr 2008 bin ich für Sie Mitglied der Stadt­verordneten­versammlung Cottbus in der Fraktion der AUB, der aktiven unabhängigen Bürger.

Damit Sie wissen, wofür ich stehe:
Als unabhängiger Kandidat bin ich keiner Partei verpflichtet, die mir politische Vorgaben macht. Gerade in schwierigen Zeiten habe ich gemeinsam mit meiner Fraktion der AUB eine klare Linie verfolgt: Meine Entscheidungen richte ich ausschließlich am Willen und zum Wohle der Bürger der Stadt aus. Gemeinsam mit Ihnen, also den Bürgern vor Ort, möchte ich mich auch zukünftig für Ihre Interessen in der Stadtpolitik einsetzen. Zu tun gibt es genug!

Wie Sie mir helfen können:
Damit ich mich zukünftig weiter für unsere gemeinsamen Belange für den Wahlkreis Mitte-Ströbitz in der neuen Stadt­verordneten­versammlung Cottbus einsetzen kann, bitte ich Sie am 25. Mai 2019 herzlich um Ihre Unterstützung. Gemeinsam können wir wieder ein Zeichen für wahre Bürgerdemokratie setzen. Lassen Sie uns bitte weiter zusammen wie in der Vergangenheit auch erfolgreich das Original der seit dem Jahr 2003 bestehenden parteilose Alternative für unsere Stadtpolitik sein. Über Ihre Unterstützung und Ihre Stimme (n), am liebsten natürlich drei, am Wahltag würde ich mich sehr freuen.

Ihr Jörn-Matthias Lehmann

Peter Pollack

Peter Pollack

 

 

 

 

 

 

Liebe Bürgerinnen umd Bürger,

am 26.05.2019 finden die Wahlen zur Cottbusser Stadt­verordneten­versammlung  statt. Bitte gehen Sie zur Wahl und nehmen Sie Ihr Recht wahr. Im Wahlkreis 3 trete ich als Kandidat an und bewerbe mich um Ihre 3 Stimmen.

Sie sollten aber auch etwas über mich wissen
1954 wurde ich in Guben geboren, wohne seit 1974 in Cottbus und seit 1982 in Sachsendorf/Madlow.
Ich habe den Beruf eines Maschinisten in Schwarze Pumpe erlernt. Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder und 2 Enkelkinder.
Viele Jahre war ich Vorsitzender des Bürgervereins Sachsendorf/Madlow und bin jetzt Ehrenmitglied des Vereins. Im  gleichen Zeitraum war ich als Vorsitzender des Kleingartenvereins "Am Eichenhain" e.V. in Sachsendorf/Madlow tätig. Auch in diesen hat man mich als Ehrenmitglied gewählt. Ich bin jetzt Rentner und als Taxifahrer viel unterwegs. Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit sind mir die Sorgen und Ängste der Bürgerinnen und Bürger bekannt.

Deshalb werde ich mich für folgendes einsetzen:
Ordnung und Sicherheit muss im Interesse aller erhöht werden.
Die Kinder- und Jugendarbeit braucht unsere Unterstützung und Fürsorge
Der öffentliche Nahverkehr muss weiter ausgebaut werden.
Das Ehrenamt muss  weiter gefördert werden, damit es in Zukunft bestehen kann, als Vorschlag für jedes ehrenamtliche Jahr 1 Rentenpunkt.
Die Doppelbesteuerung muss in jeglicher Form abgeschafft werden, hier im besonderem die Rentenbesteuerung. Dazu brauche ich Ihre Hilfe.

Wie Sie helfen können:
Wenn Sie möchten, dass ich mich auch in den nächsten Jahren weiter mit Herz und gesundem Menschverstand für Cottbus und seine Bürger einsetze, so bitte ich Sie mich am 26. Mai mit Ihren Stimmen (Sie haben 3 Stimmen, welche Sie einem – gern mir - oder mehreren Kandidaten geben können) zu unterstützen. Gemeinsam können wir diesmal ein Zeichen für wahre Bürgerdemokratie setzten.
Über Ihre Hilfe würde ich mich sehr freuen. Helfen Sie mir, so helfe ich Ihnen!

Ihr Peter Pollack